al 62 dollar photo clubAlso RawTill4 im Familienchaos durchzuziehen, ist echt nicht so leicht! Die letzte Woche war wirklich chaotisch, eins meiner Mädels war krank und zu Hause. Parallel war meine Website zerschossen und überhaupt ging es mal wieder drunter und drüber – irgendwie bin ich da mit RawTill4 nicht so gut klargekommen.

Extrem wichtig bei RawTill4: viel essen und da hapert es bei mir schon mal. Wenn ich im Stress bin, denke ich als letztes ans Essen. Ich brauche da einfach mehr Routine (ähnlich wie mit dem Wasser trinken). Es muss einfach selbstverständlich werden, zu bestimmten Zeiten zu essen.

Interessant waren auch meine Erfahrungen beim auswärts essen: ich hatte beim Vietnamesen Reis mit Gemüse bestellt – leider war der Reis in Öl angebraten. Also, gar kein Low Fat! Ich habe es gegessen und sofort gemerkt, was dieses Essen mit mir anstellt – ichwar voll, bekam danach Sodbrennen und wurde schlapp und müde, wie schon lange nicht mehr. Ich denke, für meinen Körper ist es einfach viel anstrengender, ein so fettiges Essen zu verdauen – deshalb will er, dass ich mich in der Zeit ausruhe… Naja, da muss ich mir wohl angewöhnen, genauer nach der Zubereitung des Essens zu fragen.

Ihr merkt, diese Challenge hat es wirklich in sich! Ich gebe aber nicht auf und werde mir noch etwas mehr Zeit lassen als 30 Tage. Es macht mir auch einfach Spaß. Ich möchte die Sache nicht verbissen durchziehen. Es geht ja letztendlich nur um mich und darum, dass ich mich wohl fühle. Ich werde auf jeden Fall weiter versuchen, auch mittags roh zu essen. Das wird jetzt, wo es immer mehr Früchte wie zum Beispiel Erdbeeren gibt, sicher immer leichter. Ich werde mir aber die Option offen lassen, mittags auch mal was Gekochtes zu essen – so lange es High Carb Low Fat ist. Das ist, worauf es letztlich ankommt.

Ich habe mir schon ab und zu, wenn ich mit dem Essen nicht hinterher kam und dann schon ausgehungert war, einfach mal mittags oder am frühen Nachmittag schon Basmatireis gekocht. Den finde ich einfach lecker und dann bekomme ich auch genügend Kalorien. Verdauungsprobleme hatte ich deswegen keine (auch wenn ich danach nochmal Obst gegessen habe). Gerade am Wochenende, wenn wir alle viel unterwegs sind, ist das eine gute Alternative. Dann mache ich halt Raw till noon 🙂

Hier nochmal ein paar Motivationsvideos zum Thema RawTill4:

Sina Jasur
Sina Jasur
Ganz ehrlich? Mein Leben ist zu stressig! Ich bin mit einem Workaholic verheiratet, habe drei Kinder und will mich selbst verwirklichen. Ich schreibe, singe ab und zu in einer Band, engagiere mich in der Flüchtlingshilfe und versuche, nebenbei Geld zu verdienen, am liebsten mit den Dingen, für die ich brenne: Veganismus, Minimalismus und passives Einkommen. Mir macht es einfach Spaß, gesellschaftliche Konzepte zu hinterfragen und neue/alte, andere Wege auszuprobieren. Wenn es Euch auch so geht, ist dieser Blog genau das Richtige.