Hallo Ihr Lieben, ich bin vor kurzem mit meinem Hauptblog von Blogger zu WordPress gewechselt und wollte Euch mal von meinen Erfahrungen dazu berichten.

Den Wechsel habe ich gemacht, weil ich langfristig meine Bücher auch über meinen Blog verkaufen möchte. Mein eBook Minimalist ist jetzt nicht mehr bei KDP Select von Amazon angemeldet – das heißt, ich darf das Buch jetzt auch über andere Kanäle verkaufen.

Zur Erklärung: Über den KDP-Selectfonds habe ich von Amazon Geld bekommen, wenn jemand mein Buch auf Amazon ausgeliehen und gelesen hat – etwa 1 Euro pro Ausleihe. Beim KDP-Selectfonds darf man sein Buch allerdings nur anmelden, wenn es exklusiv auf Amazon veröffentlicht wird…

Nun kann ich beim Verkauf über meinen Blog noch höhere Einnahmen pro Buch erzielen, weil ich Amazon ja nichts abgeben muss. Deshalb möchte ich das unbedingt mal austesten. Natürlich erreiche ich über meine Website viel weniger Menschen. Ich rechne schon damit, dass ich jetzt erstmal weniger Geld erhalte, wenn ich das Buch aus dem KDP Selectfonds rausnehme… Langfristig aber glaube ich, dass sich das schon auszahlt… Mal sehen.

Zurück zu WordPress: ich habe ein bisschen recherchiert und festgestellt, dass ich mit WordPress viel mehr Möglichkeiten als mit Blogger habe – zum Beispiel, einen eigenen Shop einzurichten. Deshalb habe ich mich für den Umzug entschieden.

An sich ist so ein Umzug relativ leicht: es gibt die Möglichkeit, alle Blogger-Posts in WordPress zu importieren. Das hat auch super geklappt. Dennoch machte der Umzug einige Arbeit – ich musste mir die Website neu einrichten und zwischendurch war die Seite auch mal gecrasht und ich glaubte schon, dass alle meine alten Posts weg sind.

Gott sei Dank lagen die ja aber noch auf meinem Blogger-Server! 1&1 – der Anbieter, bei dem ich meine Website angemeldet habe, war mir dabei keine große Hilfe. Sie haben mir einfach empfohlen, die Website noch einmal neu aufzubauen. Vielen Dank auch!

Nun ja – dennoch hat sich die nervenaufreibende Zeit gelohnt: ich finde, meine Website sieht jetzt wirklich vieeeel besser und professioneller aus. Schaut mal hier ist die neue Website und das war die alte.

Sag mir Deine Meinung

Sina Jasur
Sina Jasur
Ganz ehrlich? Mein Leben ist zu stressig! Ich bin mit einem Workaholic verheiratet, habe drei Kinder und will mich selbst verwirklichen. Ich schreibe, singe ab und zu in einer Band, engagiere mich in der Flüchtlingshilfe und versuche, nebenbei Geld zu verdienen, am liebsten mit den Dingen, für die ich brenne: Veganismus, Minimalismus und passives Einkommen. Mir macht es einfach Spaß, gesellschaftliche Konzepte zu hinterfragen und neue/alte, andere Wege auszuprobieren. Wenn es Euch auch so geht, ist dieser Blog genau das Richtige.