Ich bin gerade dabei unser Heimbüro auszumisten und in dem Zusammenhang habe ich nach einer guten Lösung gesucht, die blöden Kabel besser zu verstecken. Euch nervt der Kabelsalat doch bestimmt auch. Je weniger man davon sieht, desto besser.

Ich habe bei Youtube Alejandra entdeckt, die echt gute Tipps gibt, wie man alles mögliche organisiert, unter anderem auch die Kabel.

Ich finde ihre Ideen total gut und habe gleich mal alles rausgesucht, was sie so verwendet: Sie versteckt die Kabelenden in einer Kabelbox, dann wickelt sie die langen Enden in „Donuts“ ein. Die finde ich total super, weil man dann wirklich kaum noch was vom Kabel selbst sieht, sondern nur diese lustigen bunten Dinger. Falls Ihr die Kabel noch am Tisch befestigen wollt, damit sie nicht runter fallen, wenn Ihr sie rauszieht, könnt Ihr noch diese Kabelhalter verwenden, auch in tollen gute-Laune Farben.

PS:

Keine Kabelprobleme mehr dank Lego

Legomänner als Kabel-Halter, eine witzige Idee 🙂 (Foto: Jess)

Hier habe ich noch eine witzige Idee entdeckt: Lego-Männchen dazu benutzen, um die Kabel zu halten 😉

Wie kommt Ihr denn mit den Kabeln klar? Habt Ihr noch andere Ideen? Dann schreibt es mir in die Kommentare 🙂

Sag mir Deine Meinung

Sina Jasur
Sina Jasur
Ganz ehrlich? Mein Leben ist zu stressig! Ich bin mit einem Workaholic verheiratet, habe drei Kinder und will mich selbst verwirklichen. Ich schreibe, singe ab und zu in einer Band, engagiere mich in der Flüchtlingshilfe und versuche, nebenbei Geld zu verdienen, am liebsten mit den Dingen, für die ich brenne: Veganismus, Minimalismus und passives Einkommen. Mir macht es einfach Spaß, gesellschaftliche Konzepte zu hinterfragen und neue/alte, andere Wege auszuprobieren. Wenn es Euch auch so geht, ist dieser Blog genau das Richtige.