Ich möchte gern, dass meine Kinder ihre Sachen selbst aufräumen, doch sie verlieren schon mal den Überblick darüber, wo was hingehört. Deshalb habe ich mir etwas aus dem Kindergarten abgeguckt, um den Kindern das Aufräumen zu erleichtern.
Ich mache aussagekräftige Schilder an diverse Schubfächer und Kisten, Kleiderhaken  und Türen. Diese Schilder sind schnell gebastelt und vor allem ablösbar.

Ich erkläre Euch das mal am Beispiel Wäscheschrank für die Kinder. Jedes Kind hat seinen eigenen Bereich im Schrank. Diesen Bereich habe ich für jedes Kind gut sichtbar mit dem Foto des jeweiligen Kindes markiert.

Dann habe ich für die die einzelnen Wäschekategorien, wie zum Beispiel Hosen, Socken, Pullover, Kleid, schöne Bilder mit Google gesucht und ausgedruckt. Ich habe mir ein günstiges Laminiergerät (knapp 20€) gekauft. Das hat sich gelohnt, weil es öfter im Gebrauch ist, nicht zuletzt zum Beispiel für die Schule meiner Tochter.

Ihr könnt Eure Bilder aber auch einfach mit Pappe verstärken. Dann habe ich mir noch Klebepunkte mit Klett gekauft und damit die Bilder dort angebracht, wo sie hingehören.

Das sieht jetzt so aus:

Photo credit: Βethan via photopin cc

Sag mir Deine Meinung

Sina Jasur
Sina Jasur
Ganz ehrlich? Mein Leben ist zu stressig! Ich bin mit einem Workaholic verheiratet, habe drei Kinder und will mich selbst verwirklichen. Ich schreibe, singe ab und zu in einer Band, engagiere mich in der Flüchtlingshilfe und versuche, nebenbei Geld zu verdienen, am liebsten mit den Dingen, für die ich brenne: Veganismus, Minimalismus und passives Einkommen. Mir macht es einfach Spaß, gesellschaftliche Konzepte zu hinterfragen und neue/alte, andere Wege auszuprobieren. Wenn es Euch auch so geht, ist dieser Blog genau das Richtige.