Ka Sundance hat in seinem neuesten Video bei mir einen Nerv getroffen.

 



 
Sein für mich wichtigster Satz: “Übernimm Verantwortung für Dein Leben und hör auf, Dich selbst als Opfer zu sehen.” Der lustigste Satz von Ka im Video: “Wie viele Rentner kennst Du, die aufregende Dinge erleben?” Ich denke, Ka hat einfach recht: Wollen wir wirklich bis zur Rente warten, um unsere Träume zu leben?
 

 

Ich bin gerade dabei, mein Leben umzukrempeln. Mein bisheriger Job hat mir keinen Spaß gemacht. Ich war  fix und fertig und total unzufrieden und das habe ich mit nach Hause genommen. Dort haben es meine Kinder und mein Mann abbekommen.
Ich war permanent unglücklich. Der Sonntag war ein furchtbarer Tag, weil ich in Gedanken schon im Büro war. Ich konnte einfach nicht abschalten.
Da musste eine Lösung her! Es bringt nämlich gar nichts, immer nur zu jammern und trotzdem so weiterzumachen – dann wirst Du unglücklich und krank. Hier zählt gesunder Egoismus.
Das heißt natürlich nicht, dass ich gar nicht arbeiten möchte. Ich möchte etwas tun, das mich erfüllt. “Wenn Du etwas tust, dass Dir Spaß macht, wirst Du viel mehr erreichen.” Auch ein Satz von Ka in seinem Video. Denkt doch nur mal darüber nach, wie viel Zeit und Energie ihr in Dinge investieren könnt, die Euch wirklich interessieren.

 

Selbst wenn wir es uns finanziell leisten könnten, möchte ich keine Hausfrau sein. Ich möchte definitiv etwas schaffen, auf meine eigene persönliche Art und möglichst auch Geld damit verdienen, damit mein Mann uns nicht allein ernähren muss.

 

Jetzt könnt Ihr sagen, ja, das ist so egoistisch. Darauf kann ich nur antworten: ja, das stimmt: Ich bin egoistisch und ich bin auf einem Selbstfindungstripp :-). Aber ich glaube, dass genau das meiner Familie gut tun wird. Geld ist nicht alles, aber Zufriedenheit schon. Wenn ich zufrieden bin, kann ich meinen Kindern eine viel bessere Mama sein. Meine Kinder stehen tatsächlich an erster Stelle und genau deshalb baue ich mir jetzt eine Existenz auf, die mir alles ermöglicht: Zeit für meine Kinder und das zu machen, was mir unglaublich viel Freude bereitet.

 

Ich finde Steve Pavlinas Argumente nicht schlecht: 10 Gründe, nie wieder arbeiten zu gehen und die Idee mit dem bedingungslosen Grundeinkommen ist auch total super: Michael Bohmeyer möchte beweisen, dass das Grundeinkommen funktioniert. Keiner würde nur zu Hause sitzen und Däumchen drehen. Jeder von uns ist erst glücklich, wenn er kreativ ist, nützlich ist und etwas schafft.

Was würde wohl geschehen, wenn wir alle nicht um des Geldes willen arbeiten müssten? Was würdest Du dann tun?
 

Photo Credit: Sukanto Debnath via photopin cc (Frau); jDevaun.Photography via photopin cc (Geld)

Sina Jasur
Sina Jasur
Ganz ehrlich? Mein Leben ist zu stressig! Ich bin mit einem Workaholic verheiratet, habe drei Kinder und will mich selbst verwirklichen. Ich schreibe, singe ab und zu in einer Band, engagiere mich in der Flüchtlingshilfe und versuche, nebenbei Geld zu verdienen, am liebsten mit den Dingen, für die ich brenne: Veganismus, Minimalismus und passives Einkommen. Mir macht es einfach Spaß, gesellschaftliche Konzepte zu hinterfragen und neue/alte, andere Wege auszuprobieren. Wenn es Euch auch so geht, ist dieser Blog genau das Richtige.