Auch Veganer kennen Vielfalt.

Wenn jemand vegan wird, reagieren Freunde und Familie meist besorgt. „Kriegst Du dann keine Mangelerscheinungen?“ „Bekommst Du denn alles, was Dein Körper braucht?“ „Ist das nicht viel zu kompliziert?“ und natürlich der Klassiker: „Was kannst Du denn dann überhaupt noch essen?“

Gerade die gesundheitlichen Bedenken von meinen Lieben möchte ich gern zerstreuen.
Da ich mich viel mit diesem Thema beschäftige, habe ich jetzt oft gesundheitliche Bedenken, was die Ernährungsweise meiner nicht-veganen Familie betrifft.

Im englischsprachigen Raum gibt es zahlreiche anerkannte wissenschaftliche Vertreter, die eine vegane Ernährung als gesundheitsfördernd empfehlen: Dr. John McDougallProfessor Dr. T. Colin CampbellDr. Caldwell B. Esselstyn und Dr. Michael Greger, M.D., um nur einige zu nennen.


Umso mehr freut es mich, dass es mittlerweile auch in Deutschland Ärzte und Wissenschaftler gibt, die die Vorteile der veganen Ernährung ansprechen. Dr. med. Ernst Walter Henrich ist ein unermüdlicher Kämpfer für die vegane Sache. Und jetzt hat Stephanie Elsen vom Vegetarierbund Deutschland (VEBU) ein interessantes Interview mit Ernährungsmediziner Prof. Dr. Johannes Georg Wechsler geführt. Wechsler ist  Ärztlicher Leiter des Zentrums für Ernährungsmedizin und Prävention (ZEP) und Präsident des Bundesverbandes Deutscher Ernährungsmediziner e. V. (BDEM).

Falls sich also wieder einmal die Familie besorgt über Eure vegane Ernährung zeigt, schickt Ihnen doch dieses Interview. Es fasst wunderbar Vor- und Nachteile der veganen Ernährung zusammen, ohne Angst und Schrecken zu verbreiten…

Hier geht es zum Interview. Photo credit: Nancy D. Regan via photopin cc

Sina Jasur
Sina Jasur
Ganz ehrlich? Mein Leben ist zu stressig! Ich bin mit einem Workaholic verheiratet, habe drei Kinder und will mich selbst verwirklichen. Ich schreibe, singe ab und zu in einer Band, engagiere mich in der Flüchtlingshilfe und versuche, nebenbei Geld zu verdienen, am liebsten mit den Dingen, für die ich brenne: Veganismus, Minimalismus und passives Einkommen. Mir macht es einfach Spaß, gesellschaftliche Konzepte zu hinterfragen und neue/alte, andere Wege auszuprobieren. Wenn es Euch auch so geht, ist dieser Blog genau das Richtige.